Dienstag, 18. August 2015

gemeinsam Lesen #6

Und es ist wieder soweit! Zeit für: 


 



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

auf Amazon
Ich bin gerade auf Seite 20.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Er wusste, dass die Welt, die er als Japaner intuitiv verstehen konnte, eng begrenzt war, und die meisten Dinge, die auf der Erde vorgingen, ihm immer ein Rätsel bleiben würden." (S. 20)


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Hm, ein Wühltischkauf zu meiner persönlichen Challenge: Bücher unter 300 Seiten lesen. Dabei filtere ich nur grob den Inhalt und hops, rein in den Einkaufswagen. Das macht Spass und sorgt schön für Überraschungen. Positive wie negative.... Auf den ersten Seiten dachte ich für einen Moment tatsächlich, ich wäre in ein homoerotisches Buch gestolpert. Denn da bekommt der Protagonist gegenüber einem Flüchtling, den er gehen lässt, anstatt ihn festzunehmen, eine Eakulation. Ja, ihr lest richtig. Im nachhinein ist das wohl Japanisch für = Er war sehr aufgewühlt?!?!

Jetzt bin ich natürlich gespannt, was noch kommt. Denn im Klappentext ließt man nichts davon. Der Autor wird jetzt auch nicht in dne Himmel gelobt. Aber wenn man dieses Buch ließt, sollte man nicht vergessen, dass es ein Japaner geschrieben hat. Dass hier unweigerlich kulturelle Barrieren beim Lesen entstehen, die der Autor in seinem Buch sogar selbst zum Thema macht. Wie würde Mr. Spock sagen... Faszinierend.

4. Lest ihr im Urlaub mehr Bücher als in der übrigen Zeit? Und geht ihr am Urlaubsort auch in die öffentliche Bücherei oder einen Buchladen? Und bringt ihr Bücher aus dem Urlaub mit, die ihr dort am Ort gekauft habt? (Frage von Suhani's Bücher)

Coole Frage! Ja, ich lese im Urlaub tenedenziell immer mehr. Ich komme sonst so selten zum Lesen, dass ich im Urlaub die Zeit zum Entspannen nutze und mir gute Bücher zu Gemüte führe. Da ist dann irgendwie auch die Ruhe da. Am Urlaubsort Bücher kaufen... ja manchmal verleiten einen die Buchhandlungen auf Föhr doch glatt dazu, sich einen schönen Urlaubsschmöker mitzunehmen. Aber weil ich generell wenig lese, hat meine bessere Hälfte soviele interessante Bücher im Schrank stehen, dass ich mir die Bücher meist mitnehme. Was ich nicht mache, ist ein Buch im Urlaub zu kaufen, zu lesen, und in der Ferienwohnung stehen zu lassen. Kommt selten vor, dass ich überhaupt kaufe. Aber jedes Buch nehme ich erstmal als Trophäe mit! 


Eine gemeinsame Aktion von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher, ins Leben gerufen von Asaviels Bücher-Allerlei

Eine tolle Aktion, findet der Kauz.

Was sagt ihr dazu? Seid ihr Fans von japanischer Kultur? Habt ihr auch schon mal einen japanischen /fremdländischen Roman gelesen ( nein, keine Mangas ;D ) und gedacht, dass es euch schwer fällt, den Autor nachzuvollziehen, weil er in einer ganz anderen Welt lebt, als ihr? 

Hinterlasst mir eure Meinung in den Kommentaren. Und wie immer, wenn ihr an der Aktion auch teilnehmt, hinterlasst mir einen Link, damit ich bei euch vorbeischauen kann. 



Kommentare:

  1. Huhu,

    ich finde die japanische Kultur extrem interessant und bin besonders von der Geisha angetan. Sowohl Buch als auch Film liebe ich so so sehr!!
    Ich bleibe übrigens gleich mal als Followerin da :)

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich kann eine gewisse Faszination für die Kultur nicht verleugnen.

      LG buchkauz

      Löschen
  2. Huhu!

    Da bin ich ja mal gespannt, wie du das Buch im Endeffekt finden wirst! Ich finde die japanische Kultur ja sehr interessant - in der Uni hab ich sogar mal ein Semester Japanisch belegt, aber schnell festgestellt, dass das keine Sprache ist, die man mal so schnell nebenher lernt!

    Ich muss ja zugeben, dass ich immer viel Zeit zum lesen habe, so dass der Urlaub gar nicht soooo viel Unterschied macht. Das ist mal ein Vorteil an der Tatsache, dass ich durch meine MS nur wenige Stunden arbeiten kann und viel Zeit auf der Couch verbringe!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 1 Semester Japanisch?!?!! Nein, ich glaub, die Sprache ist sehr kompliziert. Nicht umsonst brauchen die in Japan selbst so lange, um die Sprache zu lernen. Man macht ja auch nicht jedes Jahr Urlaub in Japan.

      LG
      buchkauz

      Löschen
  3. Du und die Wühltisch-Bücher.
    Ich bin immer wieder fasziniert, welche Bücher du da erbeutest und das sie dir dann auch noch gefallen. Du solltest eine Wühltisch-Challenge starten ♥
    Ich hoffe, das Buch kann dich überzeugen und gefallen.

    *knuddel* ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, du lachst. Vielleicht mache ich das wirklich. Die Wühltisch-Challenge. XDXD Finde so viele Bücher wie möglich, denen du nur 3 Käuze gibts. Na mal sehen, was das wird. Ich arbeite daran! :)

      Löschen
  4. Huhu :)

    Huch! Das nenn ich mal eine literarische Überraschung! oO Da hätte ich vermutlich auch erst mal ziemlich blöd geguckt. Vielleicht muss ich auch mal ein japanisches Buch lesen, um die kulturellen Unterschiede besser kennenzulernen. :D

    Ich kann die vierte Frage heute leider nicht beantworten, weil ich nicht in Urlaub fahre. Allerdings habe ich dafür einen tollen Grund, weswegen mich das auch nicht stört. Prinzipiell ist es natürlich so: je mehr Zeit, desto mehr Leselust. Dafür muss ich nicht das Land verlassen. ;)

    Gemeinsam Lesen auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Würdest du das tun? So ein Buch lesen, nur um das kennezulernen.

      Ich werde in meiner Rezi zum Buch näher darauf eingehen, aber es ist wirklich schon faszinierend, wie sehr die Problematik, die der Autor hier anspricht bezeichnend für die japanische Kultur ist. Für Deutsche wohl eher schwer vorstellbar, aber ein gesellschaftskritisches Buch ala Japan - nämlich ohne wirklich zu kritisieren.

      Auf deinem Blog habe ich ja erfahren, weshalb du keine Urlaubsfahrten unternimmst. Ich sehe das genauso.

      LG
      buchkauz

      Löschen
  5. Hi!

    Nein, Japan übt erstaunlich wenig Faszination auf mich aus.

    Hier geht es zu meinem Beitrag.

    LG,
    André

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit geht es so mit Mittel- und Südamerika, Afrika. Kulturen, die auf mich wenig Faszination ausüben, auf andere dagegen sehr viel.

      LG
      buchkauz

      Löschen